Siegerfoto A-Jugend Pokal

 

 

 

Logo Union neu 230px

14.11.2018 - Knappe Niederlage im A-Jugend Kreispokalfinale
 
Unsere A-Jugend um Trainer Daniel Pöttker und Christoph Sander machten einen mehr als guten Eindruck im Kreispokal-Endspiel in Isenstedt. Gegen den klar favorisierten Gegner, FC Preußen Espelkamp, mussten sich unsere Jungs am Ende mit 2:0 geschlagen geben.
 
In der ersten Halbzeit zeigte sich direkt, wie das Spiel verlaufen würde. Varl stand tief und konzentrierte sich auf die Verteidigung des eigenen Tores. Steven Windhorst, der im Tor den verletzten Fynn Sporleder vertrat, konnte sich in einigen Situationen auszeichnen. In der 29. Minute landete der Ball dann aber doch im Tor. Einen Fernschuss vom FC Preußen, konnte Steven nur abprallen lassen und Sören Borchert konnte mit dem Nachschuss zum 1:0 einschieben.
Alle weiteren Angriffe der Preußen konnte die Union gut verteidigen und schaffte es den knappen Rückstand in die Pause zu holen.
 
Nach der Pause rechneten viele Zuschauer damit, dass die Varler einbrechen und die Favoriten noch einige Tore erzielen. Dies war jedoch nicht der Fall. Die Union schaffte es den Ball weitestgehend vom eigenen Tor fernzuhalten. Einige Konter wurden sogar gesetzt, brachten allerdings nicht den erhofften Ausgleich. In den letzten zehn Minuten der Partie schaffte es die United sogar, den Gegner etwas unter Druck zu setzen. Mitten in dieser Drangphase jedoch, gab es einen strittigen Elfmeter für die Preußen. Den Strafstoß verwandelte dann Sören Borchert und setzte mit seinem zweiten Treffer der Partie auch den Endstand.
Nach 90 Minuten mussten sich die starken Varler mit 2:0 geschlagen geben.
 
Alle mitgereisten Fans der Union und auch neutrale Zuschauer beklatschten die starke Leistung der Union, gratulierten aber auch den Gewinnern aus Preußen.
Auch der gesamte Varler Verein gratuliert der A-Jugend zu diesem starken Auftritt im Kreispokal. 
Die anschließende Planwagentour zum Brockumer Großmarkt haben sich die Jungs verdient.
 
Wir wünschen unseren Spielern noch weiterhin viel Erfolg in der laufenden Saison. 

 

 

Logo Union neu 230px
13.11.2018 - Verdiente Niederlage im Derby gegen den SSV
 
Die Niederlage am vergangenen Sonntag war verdient für unsere erste Mannschaft. Mit 3:1 mussten sich die Mannen um Oliver Sander gegen den Rivalen aus Ströhen geschlagen geben.
Die zweite Mannschaft konnte hingegen im Spiel gegen die Reserve aus Ströhen mit 5:1 gewinnen.
 
Die Partie der Ersten war nach der ersten Halbzeit verloren. Die Varler waren einfach nicht griffig genug und kamen einfach nicht ins Spiel. Unkonzentriertheiten und Fehler prägten das Spiel der Mannschaft. Nach einem Patzer von Innenverteidiger Marivn Koch, gab es einen Freistoß für den SSV, dieser segelte erst auf den langen Pfosten, wurde von Andre Krause auf die andere Seite geköpft und von dort konnten die Ströher unbedrängt zum 1:0 einköpfen. 
Der zweite Treffer resultierte aus einem Fehler des zweiten Innenverteidigers, dieser verpasste es den Ball konzentriert zum Torhüter zurück zu spielen und der Ball landete im Seitenaus, die Gäste schalteten schneller warfen den Ball ein und es kam im Strafraum zum Zusammenstoß zwischen Stürmer und Torhüter. Der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. den fälligen Strafstoß verwandelte Ströhen zum 2:0. Einen weiteren Strafstoß nach Foul von Marcel Redeker, setzte Ströhen an die Latte.
 
Nach der Pause konnten die Zuschauer sehen, dass die Varler gewillt waren, das Spiel dochnoch zu drehen, jedoch wurden die Chancen nicht genutzt. Ströhen erhöhte in der 81. Minute auf 3:0. Kurz vor Schluss konnte Jens Meier nur noch auf 3:1 verkürzen.
Nach einem Zusammenstoß zweier Spieler musste ein Ströher noch mit der Trage vom Platz getragen werden. Wir wünschen diesem eine gute Genesung.
 
Weiter geht es, zum letzten Spiel in diesem Jahr, am kommenden Sonntag in Schnathorst. Hier haben die Varler noch einiges gut zu machen. Anstoß ist um 14:45 Uhr in Schnathorst.
 
Aufstellung: Redeker, Streich, Ihlenfeld, Koch (47. D. Röhe), Pöttker (57. Schwettmann, N. Wehbrink (77. Viermann), Hodde, J. Meier, Anik, Rüter, A. Lange

 

11.11.2018 - Erinnerung für alle Ehrenamtlichen
 
Die neuen Ehrenamt-Poloshirts sind fertig! Ihr habt sicher schon die Info erhalten, hier aber noch einmal zur Erinnerung: Die Ausgabe erfolgt am kommenden Mittwoch, 14. November, um 18 Uhr bei Provinzial S-FinanzDienste Eikenhorst in Rahden.
Im Anschluss gehen wir rüber zur Stadtsparkasse. Dort findet der offizielle Fototermin in den neuen Shirts statt.
 
Unser Ziel: Wir wollen natürlich zahlreich in rot vertreten sein!
 

 

 
 
 
03.11.2018 - Dank an unsere Trikot-Sponsoren
 
In diesem Jahr durften sich gleich vier unserer Fußball-Mannschaften über neue Trikots freuen. Die Damen-Mannschaft läuft jetzt in Trikots, gesponsert von Gauselmann, über den Platz. Unsere Minikicker bekamen
ihr neues Outfit von den Stadtwerken Lübbecke. Die 2. Mannschaft freut sich über neue Trikots mit dem Logo der Stadtsparkasse Rahden. Und
auch unsere 3. Senioren-Mannschaft zeigt sich im neuen Team-Outfit. Gesponsert wurde dies von der domotech Planungsgesellschaft aus Bünde.
 
Im Namen der Mannschaften sagen wir: Herzlichen Dank an die Sponsoren!
 
              

 

 
 
02.11.2018 - Erfolgreicher Trainingstag für unsere Jugend-Torhüter
 
Im normalen Training kommen sie immer etwas zu kurz – unsere Torhüter der Fußball-Jugendmannschaften. Damit aber auch sie besonders gefördert werden, neue Tipps und Tricks erhalten und besser auf ihrer Position werden können, hat Union Varl auch in diesem Herbst wieder den Torwart-Trainingstag veranstaltet. Hier standen nur die Torhüter im Mittelpunkt!
 
Neun Torhüter aus dem Jugendbereich – von der F- bis zur D-Jugend – nahmen an diesem Tag teil und ließen sich in verschiedenen Gruppen von drei Trainern neue Übungen zeigen. Dabei ging es z. B. um das richtige Verhalten im Tor in unterschiedlichen Situationen, um das richtige Fallen sowie um die Reaktionsfähigkeit und -geschwindigkeit.
 
Nach einer intensiven Trainingseinheit auf dem Varler Sportplatz war das Fazit bei allen Beteiligten durchweg positiv. Die Trainer waren mit der Leistung und der Entwicklung unserer Nachwuchs-Torhüter sehr zufrieden – und die Kinder begeistert von dem etwas anderen Training und von so viel Spaß im Tor.
 
Ein großer Dank gilt natürlich auch den Torwart-Trainern des Tages: Marcel, Pascal und Daniel.

 

A-Jugend Finale
23.10.2018 - Finale! Finale! Finale!
 
Unsere A-Junioren stehen im Finale des diesjährigen Kreispokals.
In spannenden Spielen von der ersten Runde bis zum Halbfinale, konnten sich unsere Kicker der A-Jugend bis ins Finale durchsetzen.
 
Am kommenden Samstag ist es jetzt soweit und unsere Union trifft auf den FC Preußen Espelkamp im Kreispokalfinale!
Die Leistung von Mannschaft und Trainerteam, in dieses Finale einzuziehen, ist gar nicht hoch genug zu bewerten. Der Verein ist auf diesen Tag sehr stolz und die Jungs haben sich eine große Kulisse mehr als verdient.
 
Deshalb wird auch ein Bus zum Spiel der A-Jugend eingesetzt. Abfahrt ist um 15:00 Uhr am Gasthaus zum goldenen Hecht.
Anstoß der Partie ist um 16:00 Uhr in Isenstedt.
Abfahrt aus Isenstedt ist um 18:30 Uhr zurück zum Hecht.
Die Mitfahrt ist kostenlos.
 
Wieder mal dürfen wir zeigen, dass die Union, und vorallem ihre Unioner, etwas ganz besonderes sind...seid dabei und lasst euch das nicht engehen.
 
PS: Ein weiteres Highlight wartet noch auf euch!

 

Logo Union neu 230px
22.10.2018 - Verdiente 3:0 Niederlage in Börninghausen
 
Sowohl unsere Zweite als auch unsere Erste konnte am Wochenende nicht überzeugen. Die zweite Mannschaft unterlag in Vehlage mit 6:1 und unsere erste Mannschaft musste mit Ersatztrainer Stefan Hartmann eine 3:0 Niederlage in Börninghausen hinnehmen.
 
Die erste Halbzeit in Börninghausen verlief sehr zerfahren. Viele Ballverluste auf beiden Seiten prägten das Spiel. Einen dieser Ballverluste nutzen die Börninghausener zum 1:0 in der 39. Minute. Die Union hatte Ihre besten Chancen durch Marcel Pohlmann (verzog frei vor dem Tor) und Patrick Spreen (pariert vom Keeper). So ging es in die Pause.
 
Nach der kurzen Ansprache von Stefan Hartmann war die Mannschaft gewillt, das Spiel noch zu drehen. Jedoch schaffte es die Truppe nicht, den Willen auf die Platte zu bringen. Immer und immer wieder blieben die Angriffe erfolglos. So schafften es die Börninghausener in der 83. Minute durch einen Standart auf 2:0 zu erhöhen. Auch das 3:0 in der 90. Minute wurde durch einen schnell ausgeführten Freistoß erzielt. Die Varler waren an diesem Tag einfach vom Kopf her nicht schnell genug und verpassten es in den entscheidenen Momenten da zu sein.
 
Abgehakt und weiter gehts. Am komenden Sonntag kommt Tabellenschlusslicht Blau Weiß Oberbauerschaft in den United Park. Hier sind wieder alle gefordert und wollen einen Dreier holen. Anstoß ist um 15 Uhr in Varl.
 
Aufstellung: Redeker, Streich, S. Ihelnfeld, Koch, Pöttker, N. Wehbrink, Hodde, Schwettmann (70. P. Meier), A. Lange, Pohlmann (60. Viermann), P. Spreen

 

 
 
 
 
 
 
19.10.2018 - United beim taktikr-Fußballkongress in Köln
 
Weiterbilden, neue Impulse bekommen, sich mit anderen austauschen – das ist in allen Lebenslagen wichtig und gilt auch für uns als Sportverein. Grund genug für die Teilnahme am taktikr-Fußballkongress in Köln.
 
Unter dem Motto „Von Trainern für Trainer“ fand der Kongress erstmalig statt und richtete sich an ambitionierte Fußballtrainer – von der Kreisklasse bis zum Profisport. Die rund 500 Teilnehmer fanden sich im Hörsaal der Sporthochschule Köln ein, mitten drin für Union Varl Felix Bremer, Henrik Grundmann, Oliver Röhe und Miriam Pöttker.
 
Während der Vorträge und Diskussionsrunden gaben erfahrene Bundesliga-Trainer wie z. B. Stefan Ruthenbeck (Trainer U19 1. FC Köln) und Manuel Baum (Trainer FC Augsburg) oder Christian Flüthmann (Co-Trainer Norwich City) und Thomas Schlieck (Torwart-Trainer BVB) Einblicke in ihre Arbeit – offen, ehrlich und authentisch – und wertvolle Tipps für den Trainingsalltag. Es ging um Themen wie Spielsysteme, Spielanalyse, Talententwicklung, Trends aus den Nachwuchsleistungszentren und Kommunikation zwischen Trainern und Spielern.
Das Fazit der Unioner: Ein toller Tag mit super interessanten Einblicken. Wenn auch viele Themen eher für den Leistungsbereich relevant waren, nahmen die Vier den einen oder anderen Ansatz und Gedankenanstoß mit nach Varl.
 
Ein dickes Dankeschön gilt auch dem Fußball-Förderverein der Spvgg. Union Varl. Er übernahm die Kosten für die Teilnahme am Fußballkongress und zeigte damit einmal mehr, dass er sich auch für die Weiterbildung und Entwicklung unserer Trainer einsetzt. Vielen Dank dafür!
 

 

Andre Lange Drehschuss  derbystarball
19.10.2018 - 3 Punkte im Flutlichtspiel in Frotheim
 
Die erste Mannschaft konnte sich am gestrigen Donnerstag drei Punkte in Frotheim sichern. Mit einem knappen 1:0-Sieg wurden die nächsten drei Punkte auf dem Konto verbucht und die Union schiebt sich wieder auf
Platz 7 der Tabelle.
 
Vor dem Spiel wurde noch disktuiert, wie denn die Aufstellung für das Spiel aussehen würde. Die Ausfallliste der Varler wird immer länger und länger. Dominik Wehbrink wird wohl noch die gesamte Hinrunde ausfallen, Jens Meier, Marco Hodde, Jan Streich, Marvin Koch und Christian Merdian waren allesamt nicht im Kader (aufgrund von Verletzungen oder Arbeit).
So musste die Mannschaft mit Spielern aus der zweiten und vierten Mannschaft aufgefüllt werden. Daniel Hoolt kam aus der vierten Mannschaft direkt in die Start-Elf und auch Kadir Anik war wieder mit von der Partie. Fabian Hartmann nahm auf der Bank Platz.
 
Das Spiel an sich war eher durch Kampf und Aggresivität geprägt. Ein schönes Fußballspiel wurde allerdings nicht gezeigt. Frotheim versuchte, die Defensive der Varler früh unter Druck zu setzen und kam durch Sebastian Bollmeier auch zur ersten Chance der Partie, dieser schaffte es aber nicht, den Ball im Tor unterzubringen. Varl stand sehr tief und verteidigte gut. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.
 
Nach der Halbzeit kamen die Varler etwas besser ins Spiel und schafften es nach einer Ecke, das 1:0 zu markieren. Kadir Anik nahm den bereits geklärten Ball auf und setzte sich gut durch, versenkte dann mit der Picke den Ball im Tor. Anschließend wurde das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld ausgetragen, viele Zweikämpfe und Ballverluste zogen sich durch das Spiel. Frotheim schaffte es nicht mehr, zwingend vor das Tor der Gäste zu kommen. So hieß es nach 90 Minuten 1:0 für unsere Union.
 
Weiter geht es bereits am Sonntag in Börninghausen. Anstoß der Partie ist um 15 Uhr.
 
Aufstellung: Redeker, Hoolt, S. Ihlenfeld, N. Wehbrink, Pöttker, Rüter, Viermann, Schwettmann (90. F. Hartmann), Anik (90. P. Meier), Pohlmann, A. Lange

 

Logo Union neu 230px
12.10.2018 - Nur 2:2 im Derby gegen Tonnenheide
 
Der gestrige Tag war für einige Spieler der Union einfach nur zum Vergessen. Nach 90 Minuten im Derby, zu Hause gegen den TuS Eintracht Tonnenheide, stand es 2:2.
Die Zweite machte es hingegen am Dienstag besser und konnte den FC Lübbecke mit 8:2 besiegen.
 
Im Spiel der ersten Mannschaft war von Anfang an zu sehen, wer das bessere Team war. Varl hatte mehr vom Spiel und Tonnenheide beschränkte sich auf lange Bälle und auf ihre schnellen Stürmer. Trotz mehr Spielanteilen war es zunächst Tonnenheide, die das Tor erzielten. Nach einem verunglückten Schuss wollte Torhüter Marcel Redeker retten, scheiterte jedoch im Duell mit Lukas Koob, der den Ball vor das Tor brachte und Sven Schmidt netzte zum 1:0 ein. In der 39. Minunte wurde eine Ecke von Tonnenheide auf den ersten Pfosten gezogen und auch hier sah Redeker nicht gut aus und bugsierte den Ball ins eigene Tor. So ging es mit 0:2 in die Pause.
 
Doch das Spiel war noch lange nicht gelaufen, Varl drehte in der zweiten Halbzeit noch einmal auf und kam in der 64. Minute durch Andre Lange zum Anschlusstreffer. Einige Chancen später schien das Spiel trotz viel Aufwand und Möglichkeiten für die Unioner verloren zu gehen. Doch in der dritten Minute der Nachspielzeit schaffte es Jan Schwettmann nach einer Ecke den Ball mit dem Kopf in das Tor der Tonnenheider zu setzen - 2:2!
Doch damit nicht genug. In der letzten Szene des Spiels pfiff der gute Schiedsrichter einen Elfmeter für die Varler. Tobias Rüter trat an, setzte den Ball aber über das Tor. So blieb es beim Unentschieden und einigen gesenkten Köpfen.
 
Die nächste Chance auf Punkte ist am kommenden Donnerstag. Dann geht es gegen den VfL Frotheim. Anstoß der Partie ist um 19:30 Uhr in Frotheim.
 
Aufstellung: Redeker, Spreen, S. Ihlenfeld, D. Röhe, Pöttker, Viermann, N. Wehbrink, T. Rüter, Anik (87. Schwettmann), Pohlmann, A. Lange

 

derbystarball
08.10.2018 - Zweimal Unentschieden im United Park
 
Am gestrigen Sonntag konnte weder unsere Zweite noch unsere Erste einen Dreier im United Park behalten. Die Damen hatten an diesem Wochenende spielfrei.
Die zweite Mannschaft musste sich nach 90 Minuten mit einem 1:1 zufrieden geben. Hichem Talbi traf in der 38. Minute zum 1:0, jedoch konnte TuS Levern II in der 90. Minute noch zum 1:1 ausgleichen. Nach dem Spiel sah Hichem Talbi noch die rote Karte.
 
Die erste Mannschaft um Trainer Oliver Sander hatte schon vor dem Spiel Sorgen um die Partie. Jan Streich wurde wieder von seiner Thrombose geplagt und musste zur Halbzeit ausgewechselt werden. Dominik Wehbrink versuchte es mit seinem angeschlagenem Fuß, wurde allerdings bereits nach 30 Minuten wieder ausgewechselt.
Die besten Chancen der ersten Halbzeit vergaben Nico Wehbrink für die United und Paul Unrau für die Gäste. Beide scheiterten jeweils am Keeper der beiden Mannschaften.
 
In der zweiten Halbzeit wurde Tura besser und setzte einige Akzente nach vorne. Dave Holle scheiterte im 1 gegen 1 an Marcel Redeker, auch einen Kopfball der Turaner konnte Redeker parieren. Die beste Chance für die Union hatten Tobias Rüter und Andre Lange, beide waren im Abschluss aber nicht konsequent genug. So hieß es nach 90 Minuten 0:0.
 
Weiter geht es am kommenden Donnerstag. Das erste Derby der Saison steht auf dem Plan. Gegner ist TuS Eintracht Tonnenheide. Anstoß der Partie ist um 19:30 Uhr im United Park.
 
Aufstellung: Redeker, Streich (46. Pohlmann), S. Ihlenfeld, Koch, Pöttker, N. Wehbrink, D. Wehbrink (30. D. Röhe), Rüter, A. Lange, Schwettmann (83. Viermann), Spreen

 

 
 
05.10.2018 - Uniteds Ehrenamtliche ließen die Kugeln rollen
 
Die vielen Stunden, die Uniteds Ehrenamtliche das ganze Jahr über leisten, lassen sich kaum zählen und erst recht nicht entschädigen. Das ist ja aber auch nicht Sinn der Sache, schließlich sind unsere zahlreichen Trainer, Betreuer, Helfer, Vorstandsmitglieder, ... mit Leidenschaft und aus Überzeugung dabei. Ein dickes DANKESCHÖN soll natürlich trotzdem nicht fehlen! Um ihnen und ihren Familien zumindest eine Kleinigkeit für ihren stets unermüdlichen Einsatz zurückzugeben, lädt United einmal im Jahr – am 3. Oktober – zum gemeinsamen Boßelnachmittag ein. In geselliger Runde ging es für die rund 50 Teilnehmer quer durch Varl. Den Kaffee-und-Kuchen-Stopp gab’s dann am Sportplatz, wo gleich die neuen Sitzmöbel bewundert und eingeweiht werden konnten. Zum Abschluss warteten Burger und Pommes im „Hecht“ auf die fleißigen Boßler.
 
Das Ziel beim Boßeln, die Strecke mit möglichst wenigen Würfen zu absolvieren, galt natürlich auch an diesem Tag, rückte aber eher in den Hintergrund. Wichtiger waren – und das wurde sicher auch erreicht – die Geselligkeit und ein paar schöne, lustige Stunden in der United-Familie.
Ein DANK gilt auch den beiden Ausrichtern Tobi und Florian!
 

 

04.10.2018 - Neuer Fanshop-Katalog ist online!
 
Echte Unioner bekennen Farbe - auch außerhalb des Spielbetriebs. Deshalb gibt es natürlich auch in diesem Jahr wieder eine Kollektion aus verschiedenen Kleidungsstücken, gebrandet mit dem United-Logo. Ob Trainingsshirts für die Übungseinheiten, Regenjacken für schlechte Tage am Spielfeldrand oder Hoodies für den gemütlichen Freizeitlook - "Union Varl" ist überall dabei. Wir haben alle Fanartikel wieder in einem kleinen Katalog zusammengestellt.
Schaut doch mal rein, hier auf der Webseite unter "Fanshop". Die gedruckte Version des Katalogs liegt bei unserem Vereinswirt "Zum Goldenen Hecht" sowie im Vereinsheim aus.

 

Logo Union neu 230px
01.10.2018 - United I muss sich geschlagen geben

Leider kein Dreier am Wochenende. Unsere Damen spielten bereits am Samstag gegen den BSC Blasheim, kamen aber nicht über ein 3:3 hinaus. Unsere Zweite spielte ebenfalls in Blasheim und erspielte sich ein 1:1. Die erste Mannschaft musste sich mit 4:1 gegen Bezirksligaabsteiger TuS Terngern II geschlagen geben.
 
Neben dem Langzeitverletzten Pascal Meier und dem vor Kurzem verletzten Jens Meier gesellte sich jetzt auch Dominik Wehbrink zu den Ausfällen. Mit einem dicken Knöchel konnte der Ersatzkapitän leider nicht am Spiel teilnehmen.
Von Minute eins an dominierte Tengern das Spiel. In der 17. Minute fiel nach einem Spielzug über die Außen das 1:0 für die Gastgeber. Anschließend musste Marco Hodde verletzt vom Platz. In der 34. Minute landete der Ball dann etwas glücklich zum 2:0 in den Maschen der Varler. Mit diesem Rückstand ging es in die Pause.
 
Nach der Pause änderte sich das Bild aber kaum, United konzentrierte sich auf die Defensive, konnte in der 55. Minute das 3:0 aber nicht verhindern. Zehn Minuten später kam noch einmal Hoffnung auf, als Andre Lange das 3:1 markierte. Aber in der 75. Minute konnte Tengerns Stürmer Florian Hartmann nach einem Freistoß den alten Abstand wieder herstellen.
Union musste sich also am Ende gegen einen gut aufgelegten TuS Tegern II mit 4:1 geschlagen geben.
 
Weiter geht es am kommenden Sonntag. Gegner ist TuRa Espelkamp, Anstoß um 15 Uhr im United Park.
 
Aufstellung: Redeker, Streich, Ihlenfeld, Koch, Pöttker, N. Wehbrink, Hodde (22. D. Röhe), Rüter, A. Lange, Schwettmann, Spreen

 

patti-spreen-3 230px
28.09.2018 - United I siegt in Holzhausen

Bereits am Dienstag reiste unsere Zweite zum Spiel der Reserven nach Holzhausen. Mit einer stark dezemierten Mannschaft musste sich das Team um Oliver Röhe mit 3:1 geschlagen geben. Für die United traf Fabian Hartmann.
Unsere erste Mannschaft konnte sich in einem kämpferischen Spiel mit 2:1 in Holzhausen durchsetzen.
 
In der ersten Halbzeit waren es zunächst die Unioner die einen besseren Start hinlegten, jedoch fehlte immer wieder der letzte Pass, um gefährlich vor das Tor der Gastgeber zu kommen. Nico Wehbrink hatte die größte Chance, verstolperte jedoch den Ball frei vor dem Tor. Wie es dann so ist, waren es die Holzhausener, die das 1:0 markierten. Henning Kirchner legte den Ball quer und Alexander Hegner drückte den Ball nur noch über die Linie.
Quasi mit dem Halbzeitpfiff konnte Dominik Wehbrink aber noch den Ausgleich erzielen. Nach einem Freistoß konnten die Gastgeber den Ball nich klären und Andre Lange legte den Ball auf Dominik Wehbrink ab, der zum 1:1 einnetzte. Anschließend ging es in die Kabinen.
 
Nach der Pause nahm Holzhausen mehr Fahrt auf und war die bessere Mannschaft. Varl versuchte über Konter an Möglichkeiten zu kommen. Tobias Rüter hatte so die beste Chance auf 2:1 zu stellen, vergab allerdings frei vor dem Torhüter.
Auch wenn Holzhausen mehr Druck machte, erzielten die Varler das 2:1. Jan Streich setzte sich über die linke Seite durch und brachte den Ball vor das Tor, Andre Lange musste nur noch den Fuß hinhalten und netzte zum 2:1 ein.
Dieses Ergebnis schaffte die Union über die Zeit zu bringen und bejubelten den 4 Sieg in 5 Spielen.
 
Weiter geht es bereits am Sonntag in Tengern. Anstoß wie gewohnt um 15 Uhr.
 
Aufstellung: Redeker, Streich, D. Röhe, Koch, Pöttker (61. Spreen), N. Wehbrink, Hodde, Rüter, D. Wehbrink, Schwettmann, A. Lange

 

derbystarball
24.09.2018 - Sieg, Unentschieden und Niederlage

Am vergangenen Wochenende war wirklich alles dabei. Bereits am Samstag holten sich unsere Damen einen 22:0! Sieg gegen HSC Alswede.
Am gestrigen Sonntag verlor unsere Zweite mit 4:3 gegen Alswede II und unsere erste kam nicht über ein 0:0 gegen Alswede I hinaus.
 
Das Spiel unserer Ersten war durch Härte und Leidenschaft geprägt. Alswede versucht uns schon im Spielaufbau zu stören und eroberte so auch wieder ab und an den Ball. Aus den Ballgewinnen konnte alleridngs kein Kapital geschlagen werden. Die beste Möglichkeit der Varler vergab Dominik Wehbrink, der einen Handelfmeter nicht an Gästekeeper Steffen König vorbeibrachte. So ging es torlos in die Pause.
 
Die zweite Halbzeit begann dann weniger schön, nach einem Zusammenprall von Marcel Redeker und einem Alsweder Spieler, musste Redeker mit einem Cut über dem Auge ins Krankenhaus und wurde mit drei Stichen genäht. Für Redeker stellte sich Jens Meier in den Kasten der Union. Ds Spiel blieb weiterhin auf einem kämpferischen Niveau, doch keiner der Teams schaffte es, den Ball im Tor unterzubringen. So hieß es auch nach 90 Mintuen: 0:0.
 
Weiter geht es bereits am kommenden Donnerstag in Holzhausen. Anstoß der Partie ist um 19:30 Uhr.
 
Aufstellung: Redeker (58. Jens Meier), Streich, Ihlenfeld, Koch, Spreen, N. Wehbrink, Hodde, Rüter, D. Wehbrink, Schwettmann (90. Pohlmann), A. Lange

 

22.09.2018 - Rückblick: Zeltlager auf dem Sportplatz
 
Die Sommerferien und damit auch unser Zeltlager für Grundschulkinder liegen zwar schon etwas zurück, wir möchten euch aber trotzdem ein paar Eindrücke des mittlerweile 7. Zeltlagers in seiner Neuauflage nicht vorenthalten. Warum Neuauflage? Das Zeltlager auf dem Varler Sportplatz hatte bereits vor etwa 25 Jahren Tradition, wurde dann aber eingestellt. 2012 riefen diejenigen, die damals selbst als Kinder dabei waren, das Ganze wieder ins Leben.
 
In diesem Jahr waren wieder 25 Kinder dabei, zehn Zelte machten den United-Park zum Camping-Platz. Neben Spielen wie „Fischer, Fischer, welche Fahne weht heute“ oder „Hase im Kohlfeld“ war das Spielmobil gefragt – absoluter Renner dabei: die Rollbretter. Bei den Kids schon bekannt gibt es bei jedem United-Zeltlager einen Ausflug. Dieses Mal ging es in den Potts-Park. Hatten einige der Kinder schon bei Antritt der Busfahrt eine Ahnung, löcherten die Betreuer und waren sich dann doch nicht mehr so sicher, ob das wirklich der Weg zu dem Freizeitpark ist, war der Jubel umso größer als das Schild „Potts-Park“ zu lesen war. Voller Begeisterung liefen die Kinder durch den Park, strampelten in den Moor-Bottichen, rutschten um die Wette, genossen das Bauchkribbeln im „Jojo“ und gingen im „Buntstift“ auf Punktejagd. Highlights waren die Wasserbahn „Pottwal“ und die Achterbahn „Potts Blitz“. Da wurde so mancher plötzlich mutig, traute sich zum ersten Mal in die rasante Fahrt und war danach ganz stolz, sich überwunden zu haben.
 
 
 
Am Platz wurde der Jugendraum dann später zum Kinosaal. Bei der „Konferenz der Tiere“ hörten alle Kinder aufmerksam zu, ehe sie danach in ihre Zelte und Schlafsäcke schlüpften.
 
Der Verein sagt auch noch einmal „Danke“ an die Organisatoren und Betreuer Lia, Lara, Monique, Leonie, Linus, Kieren, Laura, Anna und Miriam, deren Fazit am Ende lautete: „Das war eine tolle Truppe, es gab keine Streitigkeiten, alle haben super mitgemacht.“ Das klingt nach einer Wiederholung im kommenden Jahr...

 

Siegerfoto A-Jugend Pokal  Logo Union neu 230px derbystarball
20.09.2018 - !! A-Jugend im Pokalfinale !!

Wer an diesem Abend nicht dabei war, hat echt etwas verpasst. So, oder so ähnlich könnte man den gestrigen Abend zusammenfassen. Nach einem an Spannung kaum zu überbietenden Spiel, konnte sich unsere A-Jugend gegen JSG Blasheim-Lübbecke mit 7:6 nach Elfmeterschießen durchsetzen.
 
Nach Halbzeit Eins sah alles noch nach einem eher lauem Sommerkick aus, aber ab der 77. Minute nahm das Spiel an Fahrt auf. Nach einem verunglücktem Rückpass vom Abwehrspieler der JSG, spitzelte Marcel Pohlmann den Ball vor dem Gästekeeper weg, umlief diesen und schob zum 1:0 für die Union ein.
Keine 10 Minuten später konnten die Gäste allerdings durch Jannik Beier ausgleichen. So hieß es nach 90 Minuten - Verlängerung.
Bei Trainer Christoph Sander und den Spielern brach jedoch keine Unruhe aus, denn auch die beiden Pokalspiele zuvor mussten über 120 Minuten bestritten werden und beide wurden erfolgreich beendet.
 
Nun war es JSG Blasheim-Lübbecke die das Zepter in die Hand nahmen und sich mehrere gute Chancen erspielten. Aber immer und immer wieder war entweder Torhüter Fynn Sporleder oder ein Abwehrspieler zur Stelle. Bis zur 118. Minute - JSG setzte sich gut durch und Kevin Rahmöller konnte zum 2:1 für die Gäste einnetzen. Die Köpfe der Varler gingen jedoch nicht nach unten und alles stürmte noch einmal nach vorne. Und der Fußballgott sollte diesesmal auf der Seite der Union sein.
In Minute 120+2 bekamen die Varler nochmal eine Ecke. Linus Schlottmann brachte die Ecke hinein, Bjarne Hohmeier köpfte, der Ball wurde vom JSG-Keeper an die Latte gelenkt und im Nachsetzen schaffte es Marcel Pohlmann den Ball über die Linie zu drücken: 2:2! - Abpfiff und Elfmeterschießen!
 
Aber auch das Elfmeterschießen entwickelte sich zum Krimi. JSG verschoß ihre ersten drei Elfmeter, Union traf Zwei von Drei. Doch die letzten beiden Elfer der Union wurden verschoßen und die JSG traf - so ging es ins Sudden Death. Die ersten beiden Schützen beider Mannschaften trafen, auch der dritte Schütze der Union traf - JSG musste nachziehen. Und dann war es geschehen, Fynn Sporleder hielt den entscheidenen Elfmeter und für die Jungs unserer A-Jugend gab es kein Halten mehr. FINALE!
 
Infos zum Finale unserer A-Jugend folgen in den nächsten Tagen. Lasst uns diesen Finaltag zu einem unvergesslichen United-Tag für unsere A-Jugend machen!

 

tobirueter
17.09.2018 - United I schiebt sich auf Platz 7

Am gestrigen Sonntag schaffte es die erste Mannschaft den dritten Dreier in Serie einzufahren mit einem 5:2 wurde der Gastgeber aus Fabbenstedt geschlagen.
Unsere Damen holten ein 1:0 beim HSC Alswede (Torschützin: Louisa Lange) und unsere Zweite musste sich leider mit 1:0 beim TuS Oppendorf geschlagen geben.
 
Das Spiel der Ersten startete gut. Wir hatten mehr Ballbesitz als die Gastgeber, schafften es aber nicht den letzten zwingenden Pass zum Mitspieler zu bringen. In der 23. Minute waren es dann aber die Fabbenstedter die in Person von Felix Droste mit 1:0 in Führung gingen. Kurz vor der Pause schaffte Jens Meier aber den Ausgleich. So ging es mit einem 1:1 in die Kabinen.
 
Nach der Pause war es dann wieder Jens Meier, der nach einer Ecke von Jan Schwettmann zum 2:1 einköpfte. Keine 5 Minuten später war es aber wieder Droste der zum 2:2 einschob. Varl konnte sich aber fangen und sich die besseren Chancen herrausspielen. In der 79. Minute wurde Tobias Rüter gut über die linke Seite freigespielt und dieser konnte nach Rückpass von Jens Meier zum 3:2 einschieben. Im Anschluss wurde Fabbenstedt offensiver und so hatte Varl vorne mehr Räume. Jens Meier schloss einen Konter zum 4:2 ab. Fabbenstedt gab sich allerdings noch nicht geschlagen und spielte weiter nach vorne. Einen weiteren Konter konnte Dennis Röhe nach Vorlage von Tobias Rüter zum 5:2 Endstand verwandeln.
 
Mit 9 Punkten aus 3 Spielen im September zeigen sich die Varler derzeit sehr stark und freuen sich auf die kommende Partie am Sonntag Zuhause gegen den HSC Alswede. Anstoß ist um 15 Uhr im United Park.
 
Aufstellung: Redeker, Streich, Ihlenfeld, Koch, Spreen, N. Wehbrink, Hodde, J. Meier (84. Pohlmann), D. Wehbrink, Schwettmann (87. D. Röhe), Rüter

 

Plakat 2018
11.09.2018 - Fußballfreunde aufgepasst!

Der Stadtsparkassen Kindergarten-Cup geht am 14. September 2018 in die fünfte Runde! Die heimischen Kindergärten spielen beim spannenden Stadtsparkassen Kindergarten-Cup um den Turniersieg. Die Stadtsparkasse Rahden führt seit 2014 in Kooperation mit den heimischen Sportvereinen TuSpo Rahden, Union Varl, SSV Pr. Ströhen und TuS Eintracht Tonnenheide das Fußballturnier durch.

Dieses Jahr wird das Turnier vom Sportverein Union Varl betreut, der auch die Sportanlage in Varl zur Verfügung stellt und für das leibliche Wohl der Besucher sorgt. Die Hüpfburg der Stadtsparkasse Rahden bietet außerhalb des Spielfeldes Spiel und Spaß. Anstoß für den fünften Stadtparkassen Kindergarten-Cup ist am Freitag, 14. September 2018 um 15.00 Uhr, auf dem Sportplatz in Varl.

Damit am Turniertag schon ein Spielplan vorliegt, wurden die Gruppen bereits im Vorfeld ausgelost. Ulrich Eikenhorst, 1. Vorsitzender SpVgg Union Varl e. V., und Nina Oevermann, Kundenbetreuerin Stadtsparkasse Rahden, begrüßten Vertreter der Kindergärten zur Gruppenauslosung in der Kundenhalle der Stadtsparkasse Rahden. Spannend war die Auslosung alle Mal, denn Lene und Mats sorgten als „Losfeen“ für folgende Gruppenergebnisse:

Gruppe A: Pr. Ströhen, Bärenhöhle, Die Wilde 13 und Löwenzahn

Gruppe B: Spatzennest, Sonnenstrahl, Flohkiste und Zwergenhaus

Die Kindergärten werden von den heimischen Fussballvereinen unterstützt, sodass TuSpo Rahden, Union Varl, SSV Pr. Ströhen und TuS Eintracht Tonnenheide auch noch in den nächsten Tagen einige „Trainingseinheiten“ mit den Kindern absolvieren. Dabei stehen Fairness, Spaß und Teamgeist im Vordergrund.

Die Spannung steigt. Die Kinder, aber auch die jeweiligen Mitglieder, Vertreter und Verantwortlichen freuen sich auf den bevorstehenden Kindergarten-Cup.
Alle Interessierten und Fußball-Fans sind herzlich eingeladen.

 

Mario-Lange---Gerth 230px
10.09.2018 - 3 Punkte gegen Preußen II
 
Und sie können doch noch im United Park gewinnen. Im gestrigen Spiel gegen den FC Preußen Espelkamp II konnte unsere erste Mannschaft den ersten Heimsieg der Saison verbuchen. Mit 3:0 wurden die Gäste aus Espelkamp geschlagen.
 
Schon in der ersten Halbzeit zeigte sich in welche Richtung das Spiel laufen würde. Nach Abstimmungsproblemen in der Hintermannschaft legte Jonas Hörnschemeyer den Ball quer auf Jens Meier, der zum 1:0 einschob. Kurze Zeit später brachte Torhüter Marcel Redeker den Ball zu Tobias Rüter, der frei auf das Tor der Gäste zusteuerte und zum 2:0 einnetzte. Anschließend war es Andre Lange, der einen Fehler des Preußen-Keepers ausnutze und zum 3:0 verwandelte.
So war das Spiel schon vor der Halbzeit fast gelaufen.
 
Aber nur fast, nach der Pause aggierte Preußen griffiger und schnürrte die Varler Abweher zunächst in der eigenen Hälfte ein. Espelkamp schaffte es jedoch nicht, aus der Druckphase hinaus ein Tor zu erzielen. United setze immer wieder kleine Nadelstiche, konnte jedoch auch kein weiteres Tor erzielen. Bis auf einen Freistoß und einer Einzelaktion schafften es die Gäste aus Espelkamp nicht mehr gefährlich vor das Tor der Varler und so blieb es am Ende beim 3:0 für die Union.
 
Weiter geht es nun am kommenden Sonntag beim VfB Fabbenstedt. Anstoß um 15 Uhr in Fabbenstedt.
 
Aufstellung: Redeker, Streich (76. Spreen), S. Ihlenfeld, Koch, Pöttker, D. Wehbrink, N.Wehbrink, J. Meier, Rüter, Hörnschemeyer (50. Schwettmann), A. Lange (80. Hodde)

 

derbystarball
03.09.2018 - 7 Punkte aus Stemwede geholt
 
Ein fast perfekter Sonntag für unsere Senioren und Damen. Am gestrigen Sonntag konnten unsere Damen ein 1:0 aus Stemwede mit nach Hause nehmen, Torschützin war Anika Schmidt. Die zweite Mannschaft holte ein 2:2, Torschützen waren Felix Bremer und Christian Knost.
Die Erste konnte endlich den ersten Dreier der Saison einfahren mit 1:0 konnte Ex-Varler Sven Kassen und seine Truppe besiegt werden.
 
Die Partie wurde dieses mal in Wehdem ausgetragen, aber auch hier war der Platz sehr hart und stumpf. Die erste Hälfte verlief gut für die Varler, jedoch konnte kein Treffer erzielt werden. Stemwede war eher auf die Defensive ausgerichtet und schaffte es nicht, gefährlich vor das Varler Tor zu kommen. Die besten Chancen für die Union hatten Jens Meier und Andre Lange.
 
Die zweite Häflte startete schleppend und Stemwede kam besser ins Spiel. Die Mannen um Sven Kassen erarbeiteten mehr Chancen und schafften es auch öfter vor das Tor der United. Aber auch Stemwede konnte keinen Treffer erzielen. Als die Partie schon fast gelaufen war, brachte Jens Meier einen Freistoß gefährlich vor das Tor der Gastgeber (89. Minute). Dominik Wehbrink war zur Stelle und konnte den Ball mit dem Kopf ins Tor der Stemweder verlängern.
Kurz darauf war die Partie zu Ende und Varl konnte endlich den ersten Dreier der neuen Saison einfahren.
 
Weiter geht es nun am kommenden Sonntag gegen Preußen Espelkamp II. Anstoß ist um 15 Uhr im United Park.
 
Aufstellung: Redeker, Spreen (56. Hodde), S. Ihlenfeld, D. Röhe, Pöttker, Streich (81. Viermann), N. Wehbrink, D. Wehbrink, J. Meier, Hörnschemeyer (56. Schwettmann), A. Lange

 

 
 
 
 
 
 
28.08.2018 - Darts-Turnier für Fußballmannschaften im Januar 2019 // Ticketverkauf beginnt Mitte September
 
Die Zeit um Weihnachten werden bestimmt wieder zahlreiche Sport-Fans vor dem Fernseher verbringen, denn dann wird die Darts-Weltmeisterschaft ausgetragen. In den letzten Jahren ist die Begeisterung für die „Pfeilewerfer“ immer größer geworden. Das liegt nicht nur an der enormen Präzision der Würfe von Darts-Größen wie Michael van Gerwen, Gary Anderson, Raymond van Barneveld oder die Darts-Legende Phil Taylor, sondern auch an der einmaligen Stimmung bei den Darts-Turnieren. So ist der Austragungsort im Londoner Alexandra Palace, kurz nur „Ally Pally“ genannt, mittlerweile zu einem Mekka des Darts-Sports geworden.
 
Die Welle ist nicht erst seit Kurzem auch in den Altkreis Lübbecke geschwappt. Es wurden viele neue Darts-Vereine oder Darts-Abteilungen in Vereinen gegründet. So auch bei Union Varl. Und die kommen nur zwei Wochen nach Beendigung der WM in London mit einem ganz besonderen Event um die Ecke. Am 12. Januar wird es im Saal von Planwagen Wiehe die erste „United Darts-Championships“ geben.
 
Seit zwei Jahren hat Union Varl eine eigene Darts-Abteilung, die von Pascal Meier geführt wird. Einmal in der Woche treffen sich begeisterte Spieler zum Training, organisieren Turniere und einen eigenen Spielbetrieb. Dabei ist auch die Idee entstanden, eine größere Veranstaltung ins Auge zu fassen: ein Darts-Turnier für Fußballmannschaften. Bereits nach den ersten Gesprächen wurde schnell deutlich, wie groß der Zuspruch ist. „Wir müssen das Teilnehmerfeld bei acht Mannschaften deckeln, sonst würde es den zeitlichen Rahmen sprengen“, erklärt Pascal Meier. Und dieses Feld ist schon so gut wie voll, denn neben Union Varl haben auch der VfL Frotheim, BSC Blasheim, TuS Stemwede und SuS Holzhausen ihre feste Zusage gegeben. Auch BW Oberbauerschaft wird mit ziemlicher Sicherheit dabei sein.
 
Gebildet wird ein Team aus zwei Spielern, die gemeinsam versuchen werden, die 501 Punkte mit möglichst wenigen Würfen auf null zu bringen. Wer zwei Sätze (Legs) gewinnt, gewinnt auch das Spiel. Mit dabei sein werden heimische (Fußball)Darts-Schwergewichte wie Varls Frank Möller, Blasheims Benjamin Grothe und der Frotheimer Christian „Elso“ Mehrhoff.
 
„Wir wollen den teilnehmenden Spielern und Zuschauern schon einiges bieten. Es soll ein Hauch von Ally Pally durch den Saal bei Planwagen Wiehe ziehen“, erklärt Sebastian Numrich, der zusammen mit Pascal Meier, Uli Eikenhorst, Tobias Drunagel und Florian Haase zum Orga-Team gehört. So sollen die Spiele auf der Bühne auch auf einer Großbildleinwand übertragen werden, natürlich mit Anzeige der Live-Spielstände. Ein DJ, Einlaufmusik (walk-on-music) der Spieler sowie ein eigener Moderator (Caller) sollen für eine prächtige und originale Darts-Atmosphäre sorgen. „Zudem wird es im Anschluss an das Turnier eine „After-Match-Party“ geben. Natürlich hoffen wir, dass auch viele Zuschauer, darts-typisch mit einer Verkleidung kommen. Das würde dem Turnier den passenden Rahmen geben“, erklärt Florian Haase. Bei den Überlegungen wird auch darüber nachgedacht, die Verkleidungen zu prämieren.
 
„Ab Mitte September werden wir mit dem Ticketverkauf starten. Alle teilnehmenden Vereine erhalten Kontingente, um ihre Teilnehmer zahlreich und textsicher unterstützen zu können“, lacht Pascal Meier.

 

Logo Union neu 230px
20.08.2018 - Punkteteilung in Ströhen
 
Sowohl die erste als auch die zweite Mannschaft trennten sich gestern mit 1:1 vom Derbygegner SSV Pr. Ströhen. Beide Partien waren ziemlich ausgeglichen somit war der Punkt für alle beteiligten Mannschaften verdient.
Das Tor für unsere Zweite erzielte Hichem Talbi nach ein Foulelfmeter.
 
Bei der ersten Mannschaft wurde wiedereinmal im Defensiv-Bereich umgestellt. Die Innenverteidiger-Position bekleideten Marvin Koch und Dennis Röhe, auf der linken Seite stand Sören Ihlenfeld und über rechts kam wie gewohnt Daniel Pöttker.
Ströhen agierte mit vielen langen Bällen auf ihren schnellen Stürmer Ricardo Teniti, kam jedoch in der ersten Häflte zu keinem Treffer. Auch United gelang es nicht, einen Treffer zu erzielen. So ging es mit 0:0 in die Pause.
 
Nach der Pause war es weiterhin ein offenes Spiel. Zunächst mit einigen Vorteilen für die Gastgeber. In der 72. Minute konnten die Gäste auch das 1:0 erzielen. Neuzugang Garon Zeibig schloss einen Konter mit einem präzisen Schuß in den Winkel ab. Varl ließ sich allerdings nicht unterkriegen und puschte sich noch einmal hoch - mit Erfolg. In der 86. Minute brachte Jens Meier einen Freistoß hoch vor den Kasten der Ströher und Dominik Wehbrink verwandelte per Kopf zum 1:1.
So hieß es nach 90 Minuten 1:1 im Stadtderby.
 
Weiter geht es am kommenden Sonntag, bereits um 14:30 Uhr, Zuhause gegen TuS Gehlenbeck. Zunächst ist aber vorher das Dorffrühstück angesagt.
 
Aufstellung: Redeker, S. Ihlenfeld, Koch, D. Röhe, Pöttker (45. Schwettmann), D. Wehbrink, N.Wehbrink (67. Merdian), J. Meier, Rüter, Hörnschemeyer, A. Lange

 

 

 

 

 

                                                                                                                                                 
   

Nächster Termin  

SV Schnathorst vs Union Varl

18.11.2018 - 14:45 Uhr

Rasenplatz Schnathorst ; Am Bahnhof 4 ; 32609 Hüllhorst

3 Tage
   

Unsere Partner  

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Verlinkungen  

   
   

United Park  

   

E-Mail Kontakt  

   

United bei Facebook  

   

Besucherzähler  

Heute 17

Gestern 44

Woche 184

Monat 727

Insgesamt 118779