EIN DORF IM POKALRAUSCH...

 

Überragend, was im Sommer 2015 in Varl passierte: Straßen, Häuser und Gärten erstrahlten in schwarz-rot-gold.
Alles machte sich bereit für den großen Tag, als der WM-Pokal zu uns nach Varl kam. In diesen Tagen war es in Varl kaum möglich, nicht in Fußball-WM-Laune zu kommen!
Hier mal einige Eindrücke aus dem damaligen Landschaftsbild...
 

Als Hannelore Gerkens und Hans-Jürgen Becker mit der Aktion "Unser Dorf wird Weltmeister" begonnen haben und fleißig alle Varler animiert haben, das Dorf für den WM-Pokal zu schmücken, haben sie und auch das Orgateam eine solche Resonanz wohl nicht erwartet:
 
 
 
 
So konnte man an der FRIEDENSEICHE in der VIP-Lounge oder im Biergarten die WM genießen:
 
 
 
   
 
 
 
 
 
    
 

Auch an der WAGENFELDER STRAßE wurde der WM-Pokal begrüßt:
 
 
 
 
 
 
Bog man von der Varler Straße in den ALTEN KIRCHWEG ab, konnte man den Weg zum Pokal von 2014 noch einmal erleben:
 
    
 
    
 
    
 
    
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
An der VARLER STRAßE selbst gab es auch viel zu sehen ...
 
 
 
... oder im LEGOLAND ...
 
 
 
... und auch am GLOCKENSTUHL ...
 
    
 
 
 
 
    
 
 
... und sogar am anderen Ende der Varler Straße wartete man auf den Pokal:
 
 
 
 
Die Ortsteile BULZENDORF und HINTERM FELDE machten dem echten Pokal Konkurrenz:
 
 
 
 
 
 
 
In der LEHMKUHLE kam man ebenfalls nicht am Fußball-Fieber vorbei:
 
 
 
 
Nahezu die gesamte LEVERNER STRAßE war zu einer echten Fanmeile geworden. Los ging's direkt hinter dem Sportplatz ...
 
 
 
 
... weiter mit Public Viewing im LOHBUSCH ...
 
 
    
 
 
 
 
... über KRONSPON mit Manuel Neuer ...
 
    
 
 
 
 
 
 
 
 
 
... vorbei am VARLER WALD ...
 
 
 
... und am MÜHLENSTEG ...
 
 
 
 
... bis zum Ende der LEVERNER STRAßE auf Varler Seite:
 
 
 
 
Auch die WESTERHEIDE blieb nicht ohne schwarz-rot-goldene Färbung:
 
 
 
Aber nicht nur private Nachbarschaften waren in diesen Tagen in WM-Stimmung, auch die SPARKASSE hatte sich geschmückt ...
 
 
 
 
... ebenso wie SCHOWENGA ...
 
 
 
 
 
... und die FAHRSCHULE SCHIWEK:
 
 
 
Das Orgateam war begeistert von so viel Euphorie im Dorf und freute sich mit allen auf den 16. Juli!
 
 

   
   
   
   
   
   
   
   
   

Eventpartner